Skulptur-Biennale Münsterland 2001
Die Entwürfe

07.01. - 18.02.2001
1999 Kreis Coesfeld, 2001 Kreis Steinfurt, 2003 Kreis Warendorf, 2005 Kreis Borken

Ausstellung aller Entwürfe, Skizzen und Modelle

TeilnehmerInnen: Roland Boden, Dagmar Demming, Kendell Geers, Kalle Grude, Martin Honert, Sabine Hornig, Inges Idee, Geng Jian Yi, Ronald Jones, Stefan Kern, Via Lewandowskiy, Won Ju Lim, Vittorio Messina, Mariele Neudecker, NL Architects, Antoine Prum/Boris Krämer, Otmar Sattel, Robert Scheipner, Jörg Schlinke, Jan Svenungsson, Lois Weinberger

Robert Scheipner: "aPOLLO"; Emsdetten

21 Künstlerinnen und Künstler aus 12 Nationen sind der Einladung des Kurators Christoph Tannert (Berlin) zur Teilnahme an der Skulptur-Biennale Münsterland 2001 im Kreis Steinfurt gefolgt und haben sich mit den speziellen Gegebenheiten der Münsterländischen Kulturlandschaft auseinandergesetzt.

Aufgabe der von der Jury ausgewählten KünstlerInnen ist es, ortsbezogene Skulpturen/Installationen für den Außenbereich zu schaffen, die auf Dauer dort bleiben werden.

Inges Idee: "Bolzplatz"; Emsdetten

Die Skulptur-Biennale im Münsterland 2001 wird gefördert durch das Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW, die Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW, den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Weitere Informationen:
Projektbüro Skulptur-Biennale,
Tel: 05482/703468 u. 703451,
Fax: 703778
E-Mail: schulkulturamt.te@kreis-steinfurt.de

Otmar Sattel: "Schutz-K.O.nTakt"; Reinermanns Brücke, Emsdetten
Podiumsdiskussion zum Thema "Kunst und Landschaftsraum" mit Achim Könneke; (v.l.) Dr. Barbara Engelbach, Waltraud Murauer, Christoph Tannert