Nadja Verena Marcin, Freie Künstlerin

3. Emsdettener Kuratorenworkshop
Subversive Strategien

25., 26. und 27. Oktober 2005
Die praktische Anwendung der „neuen“ Rolle des Kurators

Kooperation:
Galerie Münsterland e.V. und Praxisforum Berufsorientierung

Zielgruppe:
Der Workshop richtet sich an Kunsthistoriker, Kuratoren und Künstler. Erste kuratorische Erfahrungen sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung.

Arbeitsteam:
Dr. Necmi Sönmez, Freier Kurator
Nadja Verena Marcin, Freie Künstlerin, Kunstakademie Münster, Filmklasse
Ingrid Raschke-Stuwe, Leiterin des Kunstvereins Galerie Münsterland e.V. (Emsdetten) und Kuratorin/ Fachvorstand der Elisabeth Montag Stiftung (Bonn),
Dipl. Ing. Björn Severin, Architekt, Rheinflügel, www.rheinfluegel.de

Inhalt:
Subversive Strategien zielen auf Grundsätzliches, auf die unsichtbaren Innenseiten des Steins, den sie umstoßen. Sie wirken „radikal“. Darin liegt ihre Qualität.
Ziel des Workshops ist es, in den Ausstellungsräumen der Galerie Münsterland offene Experimentieranordnungen für Wahrnehmungssituationen zu schaffen.
Das Kuratorenprogramm des Praxisforums in Kooperation mit der Galerie Münsterland fördert die experimentelle Konzeptarbeit und zielt auf eine Selbstreflexion künstlerischen wie kuratorischen Arbeitens. Die Workshopteilnehmer entwickeln und realisieren ihre Konzepte in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Nadja Verena Marcin.

Weitere Informationen, Programm, Anmeldung, Kontakt und Bewerbungen bitte ausschließlich an das Praxisforum: www.praxisforum-berufsorientierung.de
Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben.