Die Überraschung im Geläufigen

Die Ausstellung „Die Überraschung im Geläufigen“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kunstverein Galerie Münsterland und dem KünstlerinnenForumMünsterland e.V. (KFM) und zeigt eine große Bandbreite aktueller künstlerischer Positionen.

Es gilt, scheinbar Übersehenes und nicht sonderlich Interessantes und Aufregendes neu zu entdecken und dadurch Überraschendes zu Tage zu fördern. Damit können sowohl Materialien gemeint sein, die allgemein als nicht „kunstwert“ erachtet werden wie auch Themen und Inhalte, die anders und neu künstlerisch bearbeitet werden. Die ausgestellten Arbeiten sind zum Teil für das Thema speziell entwickelt worden.

Seit seiner Gründung im Jahre 2002 hat das KFM mit einer Vielzahl von Ausstellungsprojekten aktiv an der Bedeutung des Münsterlandes als Kulturregion mitgewirkt, hat Künstlerinnen und Künstler aus der gesamten Region zusammengeführt und mit hoher künstlerischer Qualität überzeugt. Die Ausstellung „Die Überraschung im Geläufigen“, deren Thema die Künstlerinnen in sehr unterschiedlicher Weise aufgreifen, zeigt einen kleinen Ausschnitt aus dem großen künstlerischen Potential der Mitglieder.

Hervorzuheben ist die grundsätzliche Vorgehensweise des KünstlerinnenForums, immer eine externe Jury mit der Auswahl der auszustellenden Arbeiten zu beauftragen. In diesem Falle gilt ein besonderer Dank den beiden weiteren Jurymitgliedern Dr. Susanne Schulte, Geschäftsführerin der GWK (Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit), und dem Kunsthistoriker Wolfgang Türk aus Münster.

Die Teilnehmenden Künstlerinnen:
Anne Fellenberg, Elisabeth Fellermann, Susanne Heitmann, Waltraud Kleinsteinberg, Gabriele Maria Koch, Martina Lückener, Christina Sauer, Gisela Schäper, Monika Scholz, Julia Siegmund, Sabine Swoboda, Veronika Teigeler, Monika Vos, Martina Wichmann, Verena Ziegler

Eröffnung: Sonntag, 08. Juli 2018, 11:00 Uhr
Ausstellungszeitraum: 08. Juli bis 27. August 2018

WORKSHOPS FÜR KINDER UND JUGENDLICHE MIT SCHLUSSPRÄSENTATION

Im Rahmen der Ausstellung führen zwei teilnehmende Künstlerinnen zwei einwöchige Workshops mit Kindern und Jugendlichen in Kooperation mit Stroetmanns Fabrik durch.

  • 30.07.– 03.08.2018: Kunstworkshop mit Martina Lückener - „Alles Zufall?“
  • 06.08. – 10.08.2018: Kunstworkshop mit Veronika Teigeler - „Fantasievolle Gestalten“


Am Freitag, dem 10. August 2018 um 13:00 Uhr werden die Arbeiten der WorkshopteilnehmerInnen in der Ausstellung „Die Überraschung im Geläufigen“ präsentiert.